Programm 2018

Die nächsten Veranstaltungen:

Hier also der KULT:UR:GUT – KALENDER für das neue Jahr – ein Feuerwerk an Highlights!

Dienstag, 13. Februar 2018 / 19:30 (Faschingsdienstag)

ein Wiedersehen mit Frank Hoffmann in intimem Zusammenspiel mit mg3  (Martin Gasselsberger (p); Roland Kramer (b); Gerald Endstrasser (d)  präsentieren ein Programm mit einem Thema das bestens zum Valentinstag passt:

“Liebe und so weiter…”   Betrachtungen über die Himmelsmacht

ACHTUNG: damit wir genügend Platz haben findet die Veranstaltung diesmal ausnahmsweise im VOLKSHEIM (Vieharterstraße 15) statt!

 

Samstag, 17. März 2018 / 20:00

BLUES mit dem Michael- Fridrik- Trio: Blues & Boogie All Night Long! Pianist Michael Fridrik gemeinsam mit Timo Brunnbauer (g) und Max Schonka (d) werden dem Haus rhytmisch einheizen!

Judith Brandstötter zeigt uns einen kleinen Einblick in ihr umfangreiches Schaffen: starke Bilder in kräftigen Farben bereichern unsere bescheidene Hütte und bringen einen Vorgeschmack auf den Frühling!

 

Samstag, 28. April 2018 / 20:00

JAZZ mit einem Quartett, das seine Wurzeln (zumindest teilweise) im Mostviertel hat: die Herren  Mathias Mayrbäurl (s); Michiru Ripplinger (g); Josef Wagner (b); Michael Leibetseder (d) nennen sich   „What Am I Here For  und haben ihre CD „Live Is Strange“ im Gepäck, dessen Spektrum von treibenden Grooves bis zu frei verspielten Improvisationen reicht. Elemente aus dem Rock werden ausgeborgt, aber verlässlich wieder zurückgegeben, der gemeinsame Nenner heißt dabei immer Modern Jazz.

Inge Degl berührt mit ihren Bildern und regt zum Nachdenken an. Eine spannende Werkserie, mit tollen Ein- und Ausblicken.

 

Freitag, 25. Mai 2018 / 20:30 (!)

SWING !   Getragen von der tollen Stimme der quirligen Frontfrau Marina Zettl und begleitet von zwei wunderbaren Gitarristen (Thomas Mauerhofer _g und Peter Schönbauer _b) bringen MARINA and THE KATS – nach Eigendefinition „Die kleinste Big-Band der Welt“ – verlässlich eine Stimmung ins Atelier, die wohl zu einem der Höhepunkte des Jahres werden wird. Tanzschuhe nicht vergessen! Prädikat: unversäumbar!

Die künstlerische Schweißerin und Fotokünstlerin Andrea Taspinarli mischt ordentlich mit. Ihre ausdrucksvollen Metallobjekte, ob abstrakt oder konkret, silberglänzend oder rostig regen die Fantasie der Besucherschaft an. Genauso wie ihre farbenprächtigen Makrofotografien sind sie eine lebendige und aufregende Ergänzung zum musikalischen Grundton des Abends!

 

Samstag, 23. Juni 2018 / 20:00

JAZZ    Lisa Hofmaninger (Sopransax, Bassklarinette), Alexander Fitzthum (Hammond, Rhodes, Piano), Judith Schwarz (erweitertes Schlagzeug) bringen mit ihrer Formation „First Gig Never Happened“ eine Hommage an Thelonious Monk und Charles Mingus. Dabei wird nicht einfach zitiert, sondern neu interpretiert – eine frische und sehr versierte Herangehensweise mit hörenswertem Ergebnis!

Alexandra Steiner lässt uns in einem Ausschnitt aus ihrem Oeuvre an ihrer Gedanken- und Erfahrungswelt teilhaben: ein beachtlicher Querschnitt aus sehr weiblichem Blickwinkel!

 

Samstag, 15. September 2018 / 20:00

JAZZ    KULT:UR:GUT macht nicht Blau – wir haben uns BLEU eingeladen! Lorenz Raab (trompete, Fülgelhorn, Harmonium), Ali Angerer (Tuba, El.Dulcimer, Zither) und Rainer Deixler (Drums, Percussion) kennen keine Grenzen oder Tabus: In einem breiten Spektrum musikalischer Spielarten von Jazz über Ethno bis Klassik, bietet das Trio BLEU eine interessante und feine Mischung aus lyrisch-flächigen Sounds, kreativem Spielwitz, und experimenteller Improvisation, eingebettet in Melodie und Groove.

Mit Malerei in Öl auf Leinwand gemischt mit Kreiden und Wachs unter Einbindung von graphischen und experimentellen Elementen begeistert    Susanne Schober   die Betrachter ihrer Werke. Ihre Bilder stellen die Figur, den Menschen in den Mittelpunkt. Die Beziehung der Menschen zueinander sowie zur Gesellschaft und den herrschenden Strukturen stellt ein zentrales Thema dar.

 

Samstag, 20. Oktober 2018 / 20:00

BLUES    KULT:UR:GUT lässt zur Attacke blasen – und mit HARPATTACK kommen ausgewiesene Experten ins Atelier: Reynhard Boegl (harp, voc) und Fritz Glaztl (guit; voc) sind beileibe keine Unbekannten im Blues. Und sie reiten eine Blues- Attacke, die es in sich hat! Auf eindrucksvolle Weise machen sie aus nur zwei Instrumenten das, was oft nur ganze Orchester vermögen…

Mit genauer Naturbeobachtung als Ausdruck seiner Liebe zur Natur schafft Franz Geirhofer ganz besondere Arbeiten. Dabei geht es nicht um eine exakte Wiedergabe von Landschaften, vielmehr bringt er seine Sicht der zahllosen strukturellen Begebenheiten der Natur – wobei er sich vom Naturvorbild durchaus weit entfernt. Zarte Liniengeflechte in Tusche überziehen das Blatt. Sie werden teils weiß gehöht oder zart koloriert, was Tiefe und Plastizität erzeugt. So entsteht ein stilisierter Mikrokosmos der das Naturvorbild entfremdet.

 

Samstag, 24. November 2018 / 20:00

KULT:UR:GUT bekommt Besuch von einer Truppe hochkarätiger Musiker, die sich zu einem spannenden Quintett zusammengefunden haben: MEMPLEX nennt sich die Formation, bestehend aus Werner Zangerle (sax); Mario Rom (tr); Philipp Jagschitz (p); Walter Singer (bs); Niki Dolp (dr)  und sie haben ihre CD „Lawn of Love“ im Gepäck – ein Werk von warm schmeichelnder Meoldik, ohne lieblich zu werden. Eine Vielzahl eleganter Melodiebögen – vereint mit grandiosen Improvisationen und feinen Harmonien – verbinden sich zu einem stimmungsvollen Ganzen.

In den gefühlvollen Werken von Ferdinand Viertlmayr spannt sich der Bogen vom kleinformatigen, abstrahierten, zarten Aquarell über expressive Monotypien und Mischtechniken zu großformatigen Acrylbildern.  Im kult:ur:gut werden wir vor allem Arbeiten mit Bezug zum Menschen und zur Architektur präsentiert bekommen.

 

AUSSERDEM  gibt es noch eine zusätzliche Veranstaltung im SOMMER 2018:

Freitag, 20. Juli 2018

Gemeinsam mit dem Kultur-Referat der Stadgemeinde wird im Rahmen des „Valentiner SommerG’fühls“   Raphael Wressnig & The Soul Gift Band  einen Blues-Abend im Schulhof der VS Hauptplatz hinlegen.

Nähere Infos folgen!

 

Also: den KULT:UR:GUT – KALENDER sofort eintragen – und rechtzeitig Karten sichern! Lassen Sie sich verwöhnen– wie gewohnt in 3-G: Genuss für Ohren, Augen und Gaumen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Konzertjahr 2017 ist bereits gut durchgeplant, die Details folgen bald!

Wann Was Details Ort
02.12.2016 20:00 Lesung mit Jazz Frank „Die Stimme“ HOFFMANN trägt mit stattlicher Stimme weihnachtliche Texte von Bertold Brecht, Heinrich Böll, Dino Buzzatti, Erich Kästner, Ephraim Kishon, Gerhard Polt, Robert Gernhardt u.a. vor Atelier Jordan
Das Konzertjahr 2017 ist bereits gut durchgeplant, Details folgen in Kürze!