Fr, 2. Dezember 2016: JAZZ & „TATsachen“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Kunstgenusses!
Jetzt ist sie bald da, die „Stillste Zeit“! Die Temperaturen sinken und die Tage werden kürzer – Weihnacht rast auf uns zu!

Wir von kult:ur:gut sind unserer Zeit voraus: es gibt eine Schöne Bescherung schon drei Wochen vor „Eilig Habend“

06_hoffmann_a3

Und geliefert wird sie von einem besonderen Duo: Burgtheater-Schauspieler Frank HOFFMANN am Piano begleitet von seinem kongenialen Partner Martin GASSELSBERGER. Der Titel dieser Auswahl literarischer Adventtexte ist durchaus doppelsinnig zu verstehen denn
Erstens sind alle Texte dem zeitlichen Anlass entsprechend auf Advent und das bevorstehende Weihnachtsfest ausgerichtet und steigern die Spannung auf die Freuden aller Arten, die Menschen zu diesem Anlass, der „schönen Bescherung“, für einander bereit halten.
Und Zweitens wird die Redewendung „Schöne Bescherung“ aber auch dann verwendet wenn wieder einmal etwas gründlich schief gelaufen ist.

Martin Gasselsberger an den Tasten und Frank Hoffmann als Rezitator der Texte von Bertold Brecht, Heinrich Böll. Dino Buzzatti, Erich Kästner, Ephraim Kishon, Gerhard Polt, Robert Gernhardt u.a. mischen beide Bedeutungsebenen und bereiten einerseits eine stimmungsvolle weihnachtliche Atmosphäre und erfreuen andererseits ihre ZuhörerInnen mit weihnachtlichen Hoppalas der Extraklasse. Denn „Schöne Bescherungen“, also Missgeschicke der besonderen Art machen auch während der „stillsten Zeit des Jahres“ keine Pause.
Freuen Sie sich also auf einen Abend, der das Prädikat „besinnlich und heiter“ auf besonders gelungene Weise mit einander verknüpft.

Bilder die nicht nur stimmig sondern auch aussagekräftig sind, die mit unterschiedlichen Materialien gestaltet und buchstäblich „materialisiert“ entstehen, präsentiert Sieglinde ERLACH. Sie benutzt nicht nur den Pinsel sondern arbeitet vor allem auch mit verschiedenen Werkzeugen, um ihre Gedanken und Empfindungen auf die Leinwand zu bringen. Der Titel ihrer Präsentation liegt daher buchstäblich auf der Hand TATsachen nennt Sieglinde Erlach den Einblick in ihre BildWelt.

Der Herbst bringt viele besondere Zutaten in die Küche – und eine besondere ist der Kürbis. Eine feine Variante wird vom Hausherrn Ernst Jordan persönlich präsentiert: Zucca e Zucchini heißt eine zur Jahreszeit passende Erweiterung des kult:ur:gut-Kochbuches! Gaumenfreude wird selbstverständlich auch in Gläsern gereicht, wieder aus dem Traisental, dem Burgenland und dem Friaul… feinste Genüsse!

KULT:UR:GUT schweift in die Ferne und verbindet die Völker – immer auf der Suche nach der perfekten Kombination!

Also auf ins KULT:UR:GUT! Lassen Sie sich verwöhnen– wie gewohnt in 3-D – oder 3-G: Genuss für Ohren, Augen und Gaumen!

Wann: Freitag 2. Dezember 2016 / 20h00
Wo: Atelier Jordan, Am Hartfeld 8

Also auf ins KULT:UR:GUT! Lassen Sie sich verwöhnen– wie gewohnt in 3-D – oder 3-G: Genuss für Ohren, Augen und Gaumen!

Eintritt (Achtung: Ausnahmsweise wird diesmal Vorverkauf angeboten!)
Vorverkauf: 16 EUR / Abendkasse: 18 EUR (Mitglieder: 15/16), 12 EUR für Schüler und Studierende

PS: Die Rezepte aller bisherigen Köstlichkeiten stehen hier zum Download bereit!
PPS: Die nächsten Termine finden sich im Programm.