SA, 12. März 2016: BLUES mit „Hermann Posch“ & „Farbenklänge“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Kunstgenusses!

Langsam zieht sich der Winter zurück, die Sonne wird stärker, die Natur erwacht!
Und auch kult:ur:gut erwacht aus seinem Winterschlaf!

Und auch wenn die Tage wieder länger werden: die Nächte sind allemal wert, nicht gleich zu Bette zu gehen – vor allem die Nächte mit kult:ur:gut!

Einen guten Grund, länger auf zu bleiben bieten wir am 12. März: Hermann Posch ist „einer der Großen des österreichischen Blues, mit rauchiger Stimme und rhythmischer Gelassenheit“ (Ö1 Jazzredaktion) und gehört zur Spitze der heimischen traditionellen Szene, ein ausdrucksstarker Sänger und vielseitiger akustischer Gitarrist mit besonderer Stärke im Slidespiel. Wer ihn hört, fühlt sich unmittelbar ins Missisippi-Delta versetzt.
Geschliffen in tausenden Sessions mit allen Größen des Blues vermag er auch – und vor allem! – als Solist die Zuhörer in seinen Bann ziehen!

Hörbeispiele gibt’s hier: http://www.hermannposch.com/projekte/hermann-posch-solo/


Wenn die Natur zum Leben erwacht, werden die Farben kräftiger – und manchmal so kräftig, dass sie fast hörbar werden. Rosa SINGER hat diese Stimmung in ihren Bildern eingefangen und nennt ihre Werkschau daher „FarbenKlänge“ Die Ennserin arbeitet in unterschiedlichen Techniken und fängt mit diesen ihre Lebenslust und ihre Sicht auf Landschaften, Körper und Stimmungen ein.

Rüdiger Schoeller tritt diesmal an die Töpfe, und so wird dieser Tag wieder einmal zum Pflichttermin für Feinschmecker.  Eine fantasievolle Variante zum Gumbo lässt die Südstaaten mit dem Mostviertel verschmelzen und bringt eine vegetarische Version des Klassikers in unser Haus: MostQuarterGumbo taufte der KochKünstler seine Kreation, die unser kult:ur:gut-Kochbuch auf das Allerbeste erweitert!

Trinkbares gibt’s auch, zum Beispiel Wein aus dem Traisental und aus dem Burgenland; und weil’s zum Blues gehört auch das eine oder andere Bier?

KULT:UR:GUT startet in die neue Saison – bluesig, mit einer spannenden Mostviertel-Missisippi-Mischung!

Wann: Samstag 12. März 2016 / 20h00
Wo: Atelier Jordan, Am Hartfeld 8, 4300 St. Valentin

Eintritt: 16 EUR / 10 EUR für Schüler und Studierende

PS: Die Rezepte aller bisherigen Köstlichkeiten stehen hier zum Download bereit!
PPS: Die nächsten Termine stehen schon fest und finden sich unter Programm.