SA, 28. Oktober 2014: Jazz & Gefühle mit Weird’s House

Die Tage werden kürzer, lange Abende kommen auf uns zu. Aber wir verbringen diese nicht gerne allein, sondern lieber mit Freunden! Also auf ins KULT:UR:GUT! Zum Jahresfinale gibt’s wieder 3-D-Genüsse – weil’s einfach sein muss!

Wir schlagen vor, einmal einen Abend nicht zuhause zu verbringen, sondern bei einer Art Stammtisch, am besten im/mit Weird’s House.

Banner

Und hier die musikalische Menue-Karte:

Vorspeise:

feinstes Carpaccio von der Groove-Sau, natürlich 100% bio.

Zwischengang:

eine Auswahl an erlesenen Tri-, Quint- & Septolen auf Alla-Breve-Allerlei.

Hauptgang:

Eva Brandner – die Chefin des Hauses – präsentiert exquisite Kompositionen aus ihrer Fusionküche; dazu empfehlen unsere Souschefs Martin Morgenbesser & Alexander Hofmayr tieffrequent geräucherten Speck von der Groove-Sau sowie das allseits beliebte Trommeltartare.

Dessert:

ein „Hauch von Jazz“, liebevoll garniert mit Tensions der Saison und geraspelten Arpeggios.

Wir wünschen Guten Appetit!

Und damit an den langen Abenden die Gefühle nicht zu kurz kommen, gibt’s neben gefühlvoller Musik auch ebensolche Bilder – diesmal aus Schwertberg von Norbert Füxl. Er bringt uns abstrakte aber auch „greifbare“, darstellende Arbeiten mit. Es dreht sich um Höhen und Tiefen, um Träume … um die Zerrissenheit unserer Gefühle – eben um Feelings. Von Schwarz/Weiß bis zu kräftigen Farbkompositionen spannt sich die Bildwelt, die uns in Stimmung bringt und perfekt zur Musik passt.

Im Wirtshaus gibt’s natürlich nicht nur Auserlesenes zu sehen und tolle Musik, sondern da kommt auch Hunger auf – und wie schon in den bisherigen Veranstaltungen lassen wir auch hier nichts anbrennen – schon gar nicht, wenn „Remy“ aka Rüdiger Schoeller wieder den Kochlöffel schwingt – diesmal mit einer herbstlich-regionalen Variante eines französischen Klassikers: Blutzer-Ratatuii. Ist nicht nur filmreif und rattenscharf, sondern überaus köstlich – und ein MUSS in der Herbstküche!

Zu erwähnen, dass wir Erlesenes trinken, hieße Most ins Mostviertel zu tragen! Aber was sag ich das: die Stammgäste wissen das – und die Neuen werden ja hoffentlich bald Stammgäste!

KULT:UR:GUT lebt – mit Schwung, mit Gefühl, mit Bodenständigkeit!

Wann: Freitag, 28. Oktober 2014 / 20:00
Wo: Atelier Jordan, Am Hartfeld 8
Eintritt 12,- EUR / Schüler & Studierende 9,- EUR

PS: Die Rezepte aller bisherigen Köstlichkeiten stehen hier zum Download bereit!
PPS: Die nächsten Termine stehen schon fest und finden sich unter Programm.