SA, 30. November 2013: Blues & Erde mit dem Harry Ahamer Accoustig Duo

KULT:UR:GUT heizt vor dem Advent noch einmal kräftig ein, mit erdigem Blues, erdigen Bildern – und entsprechendem Essen!

Für erlesenen Sound sorgt ein Urgestein der Oberösterreichischen Blues- und Rock- Szene: Harry Ahamer mit seinem „acoustic duo“ singt, kommentiert und lästert, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Zuwa lautet der Titel des zweiten Mundartalbums des Vöcklabrucker Gitarristen, Sänger und Songwriters. Wunderbar seelenvolle Songs mit Mundarttexten die unter die Haut gehen. Der Bogen spannt sich von Funk bis Fingerpickin, von Rock bis Soul.

Banner

In St. Valentin webt Ahamer mit seinem kongenialen Pianisten, Markus Marageter, der bei manchen Songs ebenfalls zur Acoustic-Gitarre greift, einen groovigen Teppich, eine musikalische Spielwiese, auf welcher der charismatische Frontman seine lebensnahen Texte ausbreitet und zelebriert.

Schublade? – Fehlanzeige! Falls doch, dann steht Ahamer drauf, und wo Ahamer draufsteht kommt unterm Strich Blues heraus.
Oder um es mit einer Textstelle des Protagonisten zu verdeutlichen: »De Nocht is mei Tankstö und da Blues is mei Benzin«

Passend zum quasi biologisch gewachsenen Blues führt uns eine Künstlerin aus Stadt Haag durch einen Ausschnitt ihres Schaffens, der mit dem Titel erdn gspian! auf das Grundthema des Abends reagiert. Rosemarie König überzeugt mit kraftvollen Bildern, die sich aus dem Boden und seinen Farben nähren, sich aus ihm erheben und das Thema ERDE in eine spürbare Ebene transformiert.

Dass zu solcher Musik mit Erdäpfeln gestärkt wird, liegt auf der Hand. KULT:UR:GUT zeigt sich wieder konsequent und bietet ein rundes Paket an Genüssen.

Wann: Samstag, 30. November 2013 / 20:00
Wo: Atelier Jordan, Am Hartfeld 8
Eintritt 12,- EUR / Schüler & Studierende 9,- EUR

PS: Die Rezepte aller bisherigen Köstlichkeiten stehen hier zum Download bereit!
PPS: Die nächsten Termine stehen schon fest und finden sich unter Programm.